Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Adelberg räumt auf

Der Verein hat mit 4 Mitgliedern an der Putzete teilgenommen. Insgesamt haben wir das Dorf und seine Anlagen von sechs prall gefüllten Säcken Unrat befreit.
Eine Zweiergruppe war am Stausee unterwegs. Hinterlassenschaften von Anglern und anderen Freizeitsuchenden waren hier die Fundstücke. Aber auch viele Hundetütchen. Übersetzt: sorgfältig in Plastik verpackte Scheiße, am Wegesrand abgelegt, teilweise sogar in die Äste gehängt. Vielen Dank für diese Mühe. Wertvolle Beute war eine Bierkiste, leider mit leeren Bierflaschen.
Eine Sammlerin war in der Schnurrstrasse und entlang der Landstrasse, zwischen Zachersmühle und scharfer Kurve fündig.
Ein weiterer Sammler hat vorwiegend die verschiedenen Haltestellen und Parkplätze entlang der Landstrasse vom Müll befreit. Abenteuerlich, was hier alles zurückgelassen wird, einschließlich eines in einer Platiktüte verpackten Tierkadavers.
Zwar hat Adelberg keinen eigenen Kompostplatz mehr. Der nächste erreichbare liegt allerdings nur vier km entfernt. Dennoch sind die uneinsehbaren Stellen fast komplett durch wilde Grüngutablagerungen verschmutzt. Darunter zahlreiche ehemalige Weihnachtsbäume.
Jeder hat Zugang zur geregelten Entsorgung von Hausrat, Plastik, Flaschen, Grüngut, Sondermüll usw. Es gibt keinen Grund seinen Abfall, zu Lasten aller, in die Umgebung zu werfen.
Unsere Natur ist einmalig schön, überall in unserer Region. Lasst uns alle gemeinsam darauf achten, dass es noch lange so bleibt.
Bürgergemeinschaft Hand in Hand Adelberg e.V. (www.handinhand-adelberg.de)

Urheberrecht:

Bilder: Friedrich Mattheis

 

[alle Galerien anzeigen]

 
BannerbildBannerbildBannerbildBannerbild